Uni-Logo

Ausbildungsstelle 2023

Ausbildungsstelle zum*zur Feinmechaniker*in

Zum 01.09.2023 haben wir eine Ausbildungsstelle neu zu besetzen im Ausbildungsberuf: 

 

Feinwerkmechaniker*in (w/m/d)

 

 Am Physikalischen Institut forschen und lehren 23 Professor*innen in verschiedenen Fachrichtungen der Physik. Sie werden unterstützt durch Service-Einheiten in den Bereichen Mechanik, Elektronik und IT. Die Feinmechanische Werkstatt des Physikalischen Instituts ist mit 28 Mitarbeitern, davon 8 Ausbildungsplätze, die größte und modernste feinmechanische Werkstatt der Universität Freiburg. 

 Das ist uns wichtig:

handwerkliches Geschick und technisches Verständnis

freundliches und offenes Auftreten

mittlere Reife, Berufsfachschule Metall oder höherer Bildungsabschluss

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besteht die Möglichkeit ein mindestens 2-tägiges Praktikum im Haus zu absolvieren. 

Das Umfeld:

sehr abwechslungsreiche Tätigkeiten

Wir bieten eine exzellente technische Ausstattung und eine intensive Betreuung während der Ausbildung.

Du wirst in der Werkstatt eines innovativen Forschungsinstituts fundiert und individuell ausgebildet und erhältst Einblicke in zukunftsorientierte Themen.

Gleitzeit und vergünstigtes ÖPNV-Ticket (Job-Ticket/Regiokarte), eine Jahressonderzahlung sowie eine attraktive Ausbildungsvergütung nachTarifvertrag (TV-L)

30 Tage Urlaub im Jahr plus 5 Tage Sonderurlaub für deine Abschlussprüfung.

Wir bieten Dir nach einem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung gute Übernahmechancen.

 Praktika:

Falls Du noch unentschlossen bei der Berufswahl bist oder ein Schulpraktikum suchst, bieten wir Dir die Möglichkeit, dieses bei uns in der Feinmechanischen Werkstatt zu absolvieren.

Bewirb Dich bitte bis spätestens 29. Januar 2023!


Richte bitte Deine schriftliche Bewerbung gerne per e-mail mit den üblichen Unterlagen und den letzten beiden Zeugnissen an:

 

Physikalisches Institut

Feinmechanische Werkstatt

z.Hd. Herrn Stoll

Hermann-Herder-Str. 3

79104 Freiburg

 

E-mail: bewerbung@physik.uni-freiburg.de

Tel.:  0761 203 5951 oder 0761 203 5766

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in den technischen Ausbildungsberufen an, und freut sich daher über Bewerbungen von qualifizierten Frauen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Datenschutz bei Bewerbungen

 

Die Feinwerkmechaniker – Ausbildung – kurz und knapp:

Ausbildungsdauer:  

  • 3,5 Jahre
  • Die Ausbildung erfolgt im dualen System ( Blockmodell )
  • Berufsschule: Richard Fehrenbach-Gewerbeschule
     

Eine Verkürzung der Ausbildung ist im Einvernehmen mit dem Ausbildungsbetrieb und einer Genehmigung durch die Kammer möglich.

Voraussetzungen:

  • Einjährige Berufsfachschule Metalltechnik
  • Realschulabschluss oder höherwertig

 

Vergütungen: (Ab 01.12.2022  ohne Gewähr)

  • 1.Ausbildungsjahr      1086,82 €
  • 2.Ausbildungsjahr      1140,96 €
  • 3.Ausbildungsjahr      1190,61 €
  • 4.Ausbildungsjahr      1259,51 €

 

Erholungsurlaub:

30 Tage pro Jahr plus 5 Tage Sonderurlaub für deine Abschlussprüfung


Überbetriebliche Ausbildung:

  • In der Gewerbeakademie Freiburg, 79110 Freiburg, Wirthstrasse 28 (Einrichtung der Handwerkskammer Freiburg)


Intensivkurse:

  • Einführung Metallmaschinen
  • Elektrotechnik
  • Steuerungstechnik
  • CNC Werkzeugmaschinen 1
  • CNC Werkzeugmaschinen 2


Prüfungen:

Zwischenprüfung: 

  • Im 2. Ausbildungsjahr ist eine Zwischenprüfung abzulegen. Diese beinhaltet einen praktischen und einen fachtheoretischen Teil. Das Zwischenprüfungsergebnis wird anteilig bei der Gesellenprüfung mit angerechnet.


Gesellenprüfung & Abschlussprüfung:

  • Abschlussprüfung der besuchten Gewerbeschule (Theorie) 
  • Prüfungsteil 1 (Praktisch)
    • Anfertigen einer mechanischen Baugruppe. Die Prüfung findet in der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule statt. Für die Anfertigung des Gesellenstücks stehen insgesamt ca. 11 Std. verteilt auf zwei Tage zur Verfügung. 
  • Prüfungsteil 2 (Praktisch)
    • Erstellen eines NC-Programmes / Prüfungszeit ca.90 min.

 

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge